Kindererholung 2003

 

In den rückliegenden Jahren konnten immer ca. 40 Kinder zu Ferienaufenthalten bei Gasteltern eingeladen werden. In diesem Jahr waren es 39 Kinder und 3 Betreuerinnen die für 4 Wochen bei Gastfamilien im Saarland aufgenommen wurden.  

Ein umfangreiches Programm wie:

o Empfang beim Bürgermeister der Stadt Püttlingen,

o Besuch des Uhrenmuseums,

o Zoobesuch mit dem Kinderschutzbund,

o Grillen und Nachtwanderung,

o Spielmobil und Seilspringen an der Barbarahalle Ritterstraße,

o Sommerrodelbahn Braunshausen,

o Schwimmen in Püttlingen und Riegelsberg,

sorgten für Abwechslung und Erholung.

 Der Höhepunkt der Kindererholung ist das nun schon das traditionelle Sommerfest. Mit den Spendern und Gönnern hat der Verein sich mächtig ins Zeug gelegt, das Sommerfest an der Edelweißhütte Jungenwald, Püttlingen zu einer gelungenen Sache zu machen. Petrus spielte auch mit und somit war die Welt im Wahrsten Sinne des Wortes in Ordnung. Bei herrlichem Wetter eröffnete Helmut Schmeer 1. Vorsitzender des Vereins sowie Gerhard Ballas 2. Bürgermeister der Stadt Püttlingen das Sommerfest der Kinder von Tschernobyl.  Ponyreiten, Schminken, Springburg, Riesenrutsche, Zauberer und Leierkastenmann gefallen eben auch weißrussischen Kindern. Die Einnahmen des Sommerfestes haben dazu beigetragen, daß der für den 26.09.2003 geplante Hilfskonvoi durchgeführt werden kann. 

Am 27.08.2003 sind die Kinder wieder in ihre weißrussische Heimat zurückgekehrt.

Bilder vom Sommerfest.

Püttlingen, im September 2003