Kleiderbörse in der Sellerbacher Humes

Zwei Tage nach Ankunft der Tschernobyl- Kinder veranstaltete auch in diesem Jahr der Verein eine Kleiderbörse.

Der Natur- und Vogelschutzverein stellte dafür wieder seine Außenanlage zur Verfügung.

Die Gasteltern hatten Kleidung gesammelt und auf den Tischen ausgelegt.

Von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr war Shopping für die 25 Jungen und Mädchen aus Weißrussland angesagt.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde gegen Ende der Veranstaltung auch noch gemeinsam gegrillt.

Hilde Holzer

Juli 2008