Grube Velsen

Ein Highlight der diesjährigen Kindererholung war der Besuch der ehemaligen Grube Velsen.

Gerd Schäfer, der auch heute noch junge Bergleute ausbildet, empfing mit seiner Mannschaft die Ferienkinder und ihre Gastfamilien im Verwaltungsgebäude.

Ein 10minütiger Film gab erste Einblicke in die Struktur der Grubenanlage bis in die Tiefe. Danach wurden alle bergmannsmäßig mit brauner Jacke und Helm eingekleidet.

Riesenspaß machte hinterher die Fahrt im echten Grubenzug, der seine Runden durch den Ausbildungsstollen drehte. Nachdem alle genug durchgerüttelt waren, ging es zu Fuß in den Ausbildungsstollen.

Herr Schäfer führte die kleinen und großen Besucher gezielt durch extra ausgerichtete Wege. Dabei berichtete er über die Entwicklung des Bergbaus und beantwortete geduldig alle Fragen der erstaunten Kinder. Verschiedene Maschinen, die für den Bergbau nötig sind, ließ er zum besseren Verständnis sogar kurz anlaufen.

Zur Belustigung der Kinder lief dann auch noch das Förderband für Kohle, auf dem einer nach dem anderen ein Stück mitfahren durfte. Trotzdem waren alle froh, als sie nach Staub und Dunkelheit (zwar meist mit Licht) wieder ins Freie kamen. Zu einer saarländischen Grube gehört auch ein saarländisches Nationalgericht. Lyoner und Weck ließen diesen erlebnisreichen Nachmittag ausklingen.

Zu den Bildern

Hilde Holzer

August 2009