Besuch auf dem Halberg

Ein Highlight unter ganz vielen dieser Kindererholung war mir Sicherheit die Einladung zur Besichtigung des Geländes des „Saarländischen Rundfunks“ am Hallberg. Spontan entschloss man sich für eine Führung durch die Studios von SR3. Ferienkinder und Gastfamilien hatten sich am 29. Juli um H. Hartung versammelt, der freundlich und kompetent den Rundgang führte und alles erklärte.

„Wir sind drin“ könnten wir bei SR 3 Saarlandwelle nun sagen. Drin in unserem neuen Sendestudio- einem der modernsten Hörfunkstudios, die es derzeit in Deutschland gibt.

Und wir waren live dabei.

Die „Bunten Funkminuten „ waren auf Sendung. Wir standen im Studio. Chrisian Joop, der Moderator, erklärte uns die Funktionen von Bildschirmen, Reglern und Knöpfchen, zwischen Fragen – stellen und Mund- halten , wenn er auf Sendung war. Wir durften live erleben, als Moderator Siggi Lambert ins Studio kam, und aktuell zwischen den Moderatoren das Thema „Pfändungsschutzkonto“ auf Sendung erklärt wurde.

Dabei sein, ist eben alles.

Aber wir haben auch die Fernsehstudios gesehen. Viele werden zurzeit wegen Umbaumaßnahmen nicht benutzt. Studio 3, aus dem der „Aktuelle Bericht“ täglich gesendet wird, konnten wir besichtigen und waren von der Hightech begeistert. Auch Studio 1, Der Proberaum für das Orchester „Deutsche Radio Philharmonie“ des Saarländischen Rundfunks“, seht als Proberaum und zur Aufführung von Konzerten zur Verfügung.

Viele Umbaumaßnahmen sind noch im Gange.

Radio und Fernsehen verbindet die ganze Welt, mit Sicherheit auch uns mit unseren Gästen aus Weißrussland. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Ermöglichung dieser Besichtigung.


Hilde Holzer

August 2010